Fern-Wehen

Der Poetry Slam zum Thema Reisen und Ankommen
Di, 28.03.2017
Hannover Airport / Skylight
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr
VVK: 8,- / AK: 10,- / Ermässigt: 8,-

Tickets kaufen!

Tagtäglich reisen sie kreuz quer durch den deutschsprachigen Raum und nicht selten auch in fremde Länder. Mit dem Zug, dem Flugzeug oder dem Auto. Tagtäglich besuchen Poetry Slammerinnen und Slammer neue Städte und Veranstaltungsorte und stehen am Abend mit ihren Texten auf der Bühne. Das Reisen und Ankommen, Abschiede, Erfahrungen und Entdeckungen gehören zum Berufs- und Lese-Alltag der Live- und Bühnen-Literaten wie die tagtägliche Luft zum Atmen. Und oft sind es gerade diese Reisen, welche die eigentliche Luft darstellen.

Beim Poetry Slam “Fern-Wehen” geben fünf Poetinnen und Poeten einen ganz persönlichen Einblick in ihre Reise-Erfahrungen. Wo liegen ihre Lieblingsorte? Wo jene der Sehnsucht? Welches Fernweh treibt sie hinaus in die Welt? Und wie fühlen sich bei diesem ständigen “On the road”-Sein die Ruheplätze und das Zuhause an?

In den Vortragsring steigen der Abenteurer, Reise-Journalist und Poetry Slammer Mitch Miller (Osnabrück), die Live-Poetin und Fahrrad-Fernreisende Janina Mau (Bremen) und der ausgewiesene ABC- und Billigflug-Experte Hinnerk Köhn (Hamburg). An ihre Seite gesellen sich der poetische Weltenbummler, Autor und Verleger Dominik Bartels (Helmstedt) und Johannes Berger, das fernbeziehungstechnische Gewissen der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene (Hannover). Durch den Abend führen die Autoren, Moderatoren und überzeugten Taxi-Fahrer Jan Egge Sedelies und Henning Chadde.

Mit freundlicher Unterstützung des Hannover Airport.
Offizieller Partner des SLAM 2017.